AH Bericht zum Spiel

Begegnung: SV Perkam AH - SC Kirchroth AH 2:3
Spieltag: 16.07.2011 - 18:00 Uhr
Spielbericht:

In einem sehr umkämpften Spiel beim SV Perkam fand die AH des SC Kirchroth um Kapitän Stefan Fuchs wieder zurück in die Erfolgsspur. Die Gastgeber, mit einer auf sechs Positionen neu formierten Mannschaft, wollten das Spiel anlässlich ihres Sportfestes unbedingt gewinnen und legten gleich mächtig los. Ein langer Pass auf deren Mittelstürmer brachte das 1:0 in der 10. Min. Nach einer personellen Umstellung übernahmen die Grün-Weissen nunmehr das Spielgeschehen im Mittelfeld und Manfred Färber verwerte ein Zuspiel von Martin zum  1:1 Ausgleich. 10 Minuten später dann sogar die Führung als Martin Engel eine gute Flanke von Robert Sprenger im gegnerischen Tor unterbrachte. Mit dieser Führung ging man in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt ließ man wie in den Spielen davor gute Chancen die Führung auszubauen ungenutzt. Martin Engel hatte drei und Manfred Färber zwei gute Chancen einzuschießen.  Aber auch der Gastgeber brachte den Ball aus drei Meter Entfernung nicht über die Torlinie. 17 Minuten vor Schluss gelang ihnen aber dann doch der 2:2 Ausgleichstreffer. Nun folgten wütende Angriffe Seitens des KSC die das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Letztendlich war es Topscorer Manfred Färber, der nach Zuspiel von Stefan Fuchs den Siegtreffer erzielte.

Obwohl es einige hitzige Situationen gab, leitete SR Alfred Schneider die faire Partie sicher. Obwohl die Heimelf in der zweiten Hälfte nochmals zwei junge Spieler einwechselte, behielt man die Oberhand. Im Bierzelt wurden dann das Spiel zusammen mit dem Gastgeber nochmals intensivst diskutiert.

Torschütze(n): Färber Manfred (2x), Engel Martin
Aufstellung:
1. Ortner Theo
2. Reschke Markus
3. Aumüller Christian
4. Hermann Karl
5. Menauer Theo
6. Chrubasik Andreas
7. Nebl Josef
8. Sprenger Robert
9. Fuchs Stefan
10. Färber Manfred
11. Fuchs Wolfgang
Spielerwechsel:
12. Szyska Wolfgang   fliegender Wechsel
13. Gürster Klaus   fliegender Wechsel
14. Schleinkofer Christian   fliegender Wechsel
15.