AH Bericht zum Spiel

Begegnung: SC Kirchroth AH - SV Deggenau AH 4:0
Spieltag: 25.09.2010 - 17:30 Uhr
Spielbericht:

Einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg erspielten sich die Oldies um Kapitän Dieter Himpel im ersten Spiel nach der Sommerpause, da die beiden anderen Begegnungen seitens der Gegner abgesagt wurden. Der spielstarke Gast aus Deggenau, der mit mehreren ehemaligen Bezirksligaspielern auflief, konnte sich aber kein Übergewicht erarbeiten und trotz der siebenwöchigen Spielpause war die Heimelf voll bei der Sache und überzeugte mit großer Laufbereitschaft, präzisem Passspiel und starkem Zweikampfverhalten. Das Mittelfeld erzwang viele Abspielfehler des Gastes durch frühes attackieren und erkämpfte sich so viele Bälle. Die Abwehr stand an diesem Tage bombenfest und ließ nur wenige Chancen der Gästestürmer zu. Diese wurde bestens von Libero Dieter Himpel organisiert, der wie zu besten Zeiten seine Vorderleute dirigierte und sich auch ins Angriffsgeschehen einbrachte.

Es dauerte bis zur 30. Min. als Goalgetter Manfred Färber die grün-weissen Farben nach Zuspiel von Martin Engel in Führung brachte. Das gab der Mannschaft die nötige Sicherheit. Torwart Theo Ortner konnte zwei Chancen der Gäste mit starken Paraden zunichte machen und somit stand es zur Pause 1:0.

Der KSC ging auch in der zweiten Hälfte konzentriert zu Werke und eine Faustabwehr des Torwart, nach einem strammen Schuss von Martin Engel, nutzte Andreas Chrubasik zum 2:0 in der 59. Minute. Dies war eine Vorentscheidung in diesem Spiel. Fünf Minuten später erhöhte Stefan Fuchs nach Zuspiel von Manfred Färber auf 3:0. Nach einer Maßflanke von Robert Fuchs traf Manfred Färber kurz vor Spielende Volley ins Tor, was den 4:0 Endstand bedeutete.

Mit der gezeigten Leistung konnte man hoch zufrieden sein und man wird auch die anstehenden schweren Begegnungen meistern können. Beim stattfindenden Weinfest wurde das Spiel anschließend noch analysiert.

Torschütze(n): Färber Manfred (30., 78.), Chrubasik Andreas (59.), Fuchs Stefan (64.)
Aufstellung:
1. Ortner Theo
2. Himpel Dieter
3. Aumüller Christian
4. Hermann Karl
5. Fuchs Robert
6. Chrubasik Andreas
7. Sprenger Robert
8. Engel Martin
9. Fuchs Stefan
10. Färber Manfred
11. Gürster Klaus
Spielerwechsel:
12. Schleinkofer Christian   fliegender Wechsel
13. Szyska Wolfgang   fliegender Wechsel
14.      
15.