25 JAHRE – DAMENGYMNASTIK SC KIRCHROTH
1980 -2005

25 Jahre Damengymnastik

Am 30.10.1980 fand die Gründungsversammlung des Turnvereins DTV Obermiethnach im Gasthaus „Holzwurm" in Obermiethnach statt. Als 1. Vorständin wurde Maria Waas gewählt. Unterstützt wurde Sie dabei von Marianne Krieger (Kassier) und Elisabeth Samberger (Schriftführer). Laut (KSC)-Chronik erfolgte am 30.12.1980 der Zusammenschluss mit dem SC Kirchroth.

Die ersten Turnstunden 1980-1981 wurden damals in Hofdorf abgehalten. Seit dem Neubau der Kirchrother Schule 1981 finden die Turnstunden in der Turnhalle an der Alois-Reichenberger-Volksschule statt.

Die Turnstunden haben sich seit Gründung bis zum heutigen Tage stark verändert. Hieß es damals noch Turnstunde prägen heute Ausdrücke wie Aerobic, Power-Body-Forming, Thai-Bo und Steppen unseren sportlichen Bereich. Gelegentlich halten wir uns auch mit Völkerballspielen und Zirkeltraining fit. Auch haben wir uns einige Trainingsutensilien angeschafft wie z. B. Matten (die ziemlich zerschlissen sind, deshalb gibt es bald Neue!), Stepper und Gymnastikbänder. Das Angebot für eine kostenlose Nordic-Walking­Schnupperstunde wurde zu unserer Freude zahlreich angenommen. Etliche Damen sind in dieser Trendsportart zusätzlich weiterhin aktiv. Es blieb aber nicht nur bei den Turnstunden. Die Geselligkeit durfte und darf nicht zu kurz kommen. Ausflüge, Radtouren, Weihnachts- und Grillfeiern, Weiberfasching, Teilnahme an Faschingszügen und an Fahnenweihen und Gründungsfesten mit dem SC Kirchroth stehen hier an der„ Tagesordnung", Des weiteren unterstützen wir den Hauptverein tatkräftig bei Sport- und Heimatfesten, Weinfesten, „Pflegearbeiten" rund ums Sportheim (Fenster streichen, Putzarbeiten, Unkraut „zupfen" usw. )und leisten somit auch unseren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltungen bzw. zum Erhalt der geschaffenen Anlagen.


 

Gedicht vom 20- zum 25-Jährigen  

  Seit der 20 Jahr-Feier hod se do aa net vui verändern,
bis af de Anschaffung vo Gymnastikbändern.

  2001 warn ma aa beim Faschingsumzug af de Füße,
als "freche Früchtchen" oder "knackiges Gemüse".

Außerdem warn mia 2002 wieder af da Reis',
noch Minga zu "Holiday on Ice".

In dem Jahr wars außerdem no recht schee,
im Dezember am Herrenchiemsee.

Aa 2003 warn mia wieda af Fahrt,
noch Salzburg, in die Mozartstadt.

Aa de Zinzendorfer Weinstubn is vor uns net sicher gwen,
do brauchma goar net redn.

Natürlich wieder gradelt und gruit
und bei Vereinsfeste hergricht und obgspuit.

Hoit - ja, Nordic-Walking-Kurse ham ma aa no organisiert,
damit se aa sportlich no a weng wos rührt.

Und dann ham mia no versuacht fürs 25jährige vorzubereiten,
damit des Heftl aussakimmt mit insgesamt 16 Seiten.

Mia hoffma es habts a bissl a Freid und Spaß beim Lesen,
sunst war de Oarbat ja direkt umasunst gewesen.